Individuelle Produktfotografie für Unternehmen

Produktfotografie - Wenn man am falschen Ende spart

Produktfotografie erfordert viel Erfahrung, spezielle Ausrüstung und präzises Arbeiten. Die Größe eines Produktes benötigt eine bestimmte Studiogröße, für Eis ist ein anderes Equipment nötig als für ein Handy und Investitionsgüter lassen sich oft nicht einfach ins Studio verfrachten.
Wir beraten Sie gerne zum Thema, empfehlen Ihnen passende Fotografen, liefern Ihnen die komplette Betreuung und schicken Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Angebot zu.

Warum selber machen keine gute Idee ist:

Woran merkt man, ob eine Aufnahme gut oder schlecht ist? Daran, ob sich ein Produkt verkauft oder liegen bleibt! Lohnt es, in die Aufnahme eines Produkts 25,-- Euro und oft mehr zu investieren, wenn man es nur für 4,99 Euro verkauft und bestenfalls eine Marge von 100% daran hat? Die ersten zehn Verkäufe gehen also an den Fotografen.
Merken wird man es spätestens dann, wenn dadurch, dass man an der Produkt-Fotografie gespart hat, nicht mal zu den 10 Verkäufen kommt.

Produktfotografie und das Internet

Das einzige, womit man sich als ein Anbieter von seinen Konkurrenten unterscheiden kann, ist der Preis, eine gute Beschreibung und ....ansprechende Produktabbildungen.
Doch was passiert, wenn Handelsunternehmen durchaus professionelle Bilder von den Herstellern bereitgestellt bekommen? Mehrere professionelle Produktfotos von unterschiedlichen Unternehmen führen auch dazu, dass die Website wie ein Gemischtwaren-Laden daherkommt. Hier fehlt dann das durchgängige Fotokonzept.

Produktfotografie: Fotografen für Produkte - Frankfurt, Offenbach, Rhein-Main, Hessen, Deutschland, Schweiz, Österreich